Das Projekt OffenerHaushalt befindet sich im Winterschlaf und wird nicht aktiv gepflegt. Haushaltsdaten können deshalb veraltet sein, neue Haushalte werden zur Zeit nicht eingearbeitet. Weiterlesen...

Links und verwandte Projekte

OffenerHaushalt existiert nicht im Vakuum, sondern ist Teil einer wachsenden Bewegung, die sich für die Freigabe von Informationen zu öffentlichen Finanzen einsetzt.

  • OffeneEntwicklungshilfe (Open Knowledge Foundation Dtld.) wirft ein besonderes Augenmerk auf die Mittel, die Deutschland im Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit im Ausland investiert.

  • FarmSubsidy.org (EU Transparency) ist ein journalistisches Projekt, dass den Mitteln der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik auf die Spur geht. Die Empfänger können hier namentlich identifiziert werden.

  • Bundeshaushalt-Info (Bundesministerium der Finanzen) ist eine Kopie des OffenenHaushalts, die das Bundesfinanzminierium betreibt. Lesenswert ist die Anleitung, die Informationen zur Systematik der Haushaltsführung im Bund enthält.

  • OpenSpending.org (Open Knowledge Foundation Intl.) ist unser internationales Schwesterprojekt. Hier finden Sie Haushaltsdaten aus einer großen Zahl verschiedener Länder. Die Initiative ist aus den Projekten Where Does My Money Go? und OffenerHaushalt hervorgegangen. OpenSpending dient als technische Grundlage für diese Seite.

  • Parteispenden-Recherche (die Tageszeitung) sammelt Daten und Stories zu privaten Spenden an die politischen Parteien in Deutschland.

  • Haushaltssteuerung (Andreas Burth) sammelt Informationen zur Haushaltsführung in Deutschland und besticht durch ein ausgezeichnetes Lexikon zur Terminologie des Haushaltswesens.

  • Open Budget Survey (International Budget Partnership) ist eine internationale Vergleichsstudie, die den Haushaltsprozess in 100 Ländern vergleicht.

  • Open Budget & Open Budget Data (Zeppelin Universität), eine Forschungsarbeit, die die Chancen und Herausforderungen offener Haushaltsführung zusammenfasst.